1

TECOSIM sorgt für den richtigen Schub

Vor etwas mehr als einem Jahr eröffnete TECOSIM eine Niederlassung in Hamburg. Von dort koordiniert der weltweit tätige Entwicklungspartner seine Aktivitäten für die Luft- und Raumfahrt sowie die Windenergie. Im Interview skizziert Standortleiter Tom Sill das Portfolio und erklärt wie die langjährige Erfahrung des CAE-Marktführers in der Automobilbranche den Luftfahrtkunden nutzen kann.

Tom Sill leitet seit dem 1. April 2017 die Niederlassung Hamburg und verantwortet damit die Geschäftsfelder Luft- und Raumfahrt sowie Windkraft bei TECOSIM.

Herr Sill, welche Dienstleistungen genau bietet TECOSIM für die Luft- und Raumfahrtbranche an?

Unser Portfolio umfasst alle Felder der Berechnung und Simulation. Momentan liegt der Fokus unserer Kunden auf der Struktursimulation und CFD-Berechnungen. Darüber hinaus unterstützen wir auch bei allen erforderlichen Zertifizierungs- und Nachweisprozessen für Interiorbauteile und bieten unsere langjährige Erfahrung in der Sitzentwicklung auch für Flugsitze an.

Was hat der Kunde konkret davon?


Durch die Simulation verbessern wir für unsere Auftraggeber die Leistungsfähigkeit von Komponenten und Produkten. So sparen wir Gewicht ein oder senken die Produktionskosten. Zudem erfassen und optimieren wir wichtige Erkenntnisse bei dynamischen Einwirkungen, etwa Crash, Vibration oder NVH.

Stichwort Windenergie: Was genau bietet TECOSIM hier an?


Das gleiche spezialisierte Portfolio wie für die Luft- und Raumfahrtbranche. Und auch hier gilt: Wir verbessern die Leistungsfähigkeit von Komponenten und Produkten. So unterstützen wir Windanlagenhersteller bei der Weiterentwicklung von Gondeln und der Optimierung von Strukturkomponenten wie z.B. Rotornaben. Aktuell bewerben wir uns auch als ein industrieller Partner zusammen mit dem Fraunhofer Institut und der Leibnitz Universität Hannover für ein gemeinsames Forschungsprojekt bezüglich neuer Materialkonzepte bei Rotorblättern.

Wie unterscheidet sich das Angebot von TECOSIM gegenüber anderen Anbietern?

Durch die Breite und Tiefe unseres Produkt- und Leistungsportfolios. Wir sind mit 500 Spezialisten der Markt- und Know-how-Führer im Computer Aided Engineering. TECOSIM garantiert mit seiner weltweiten Präsenz die internationale Begleitung komplexer Projekten und ermöglicht dabei auch die Einbindung von Best-Cost-Ressourcen. Zudem nutzen wir Synergien aus unserer jahrzehntelangen Erfahrung in der Automobilbranche.

Was kann ich mir darunter vorstellen?


In der Automobilbranche sind wir als Experte für Sitzentwicklung anerkannt. Diese langjährige Kompetenz fließt bei ähnlichen Projekten für unsere Kunden in der Luft- und Raumfahrt erfolgreich ein. Synergiepotenzial sehen wir auch auf den Feldern der dynamischen Simulation und der Prozessautomatisierung.

Auf welche Erfahrungen kann TECOSIM zurückblicken?


Im vergangenen Jahr stachen zwei Projekte besonders hervor. Für das europäische Projekt Ariane berechneten und simulierten wir die Abtrennungen der Raketenstufen und deren Auswirkungen auf die vorhandenen Systeme und Nutzlasten. Bei der Ausstattung einer Boeing737 zu einer Regierungsmaschine erbringen wir den statischen Nachweis für die Kabinenmonumente und erstellen die für die Zulassung notwendigen Statikberichte.

Vielen Dank!