TECOSIM eröffnet Niederlassung in Hamburg – Luftfahrt und Windenergie im Fokus

Anfang April hat TECOSIM eine neue Niederlassung in Hamburg eröffnet. Der Entwicklungspartner und Spezialist für Computer Aided Engineering (CAE) koordiniert von dort aus den Ausbau seiner Geschäftsfelder Luftfahrt und Windenergie. Operativer Leiter des neuen TECOSIM-Standortes an der Elbe ist Tom Sill, der zuvor die Niederlassung eines auf Luftfahrt spezialisierten Ingenieurdienstleisters geleitet hat.

Die TECOSIM-Standorte Hamburg und München unterstützen Kunden aus der Luftfahrt mit Computersimulationen

TECOSIM begegnet der Nachfrage nach ganzheitlicher Entwicklungskompetenz in der Luftfahrt und Windenergie mit der konsequenten Weiterentwicklung seines Portfolios. Mit der Eröffnung des siebten deutschen Standortes baut das Unternehmen sein bewährtes Angebot des virtuellen Engineerings in diesen beiden Branchen aus. Vor Ort und vernetzt mit den weiteren zwölf weltweiten TECOSIM-Standorten bearbeiten zukünftig Spezialistinnen und Spezialisten komplexe Projekte mit Fokus numerische Berechnung und Simulation.

Als Niederlassungsleiter konnte TECOSIM Tom Sill gewinnen. Er verfügt über 15 Jahre Berufserfahrung als Berechnungsingenieur in der Luftfahrtbranche und leitete zuletzt die Niederlassung Bremen eines Luftfahrtingenieurdienstleisters.

Neben Hamburg wird perspektivisch auch die TECOSIM-Niederlassung München zu einem Kompetenzzentrum für den Flugzeugbau weiterentwickelt. Die neue Niederlassung an der Elbe soll innerhalb der nächsten Jahre zügig ausgebaut werden.