TECOSIM weitet Angebot aus

TECOSIM bietet neu neben CAE auch Engineering-Serviceleistungen für alle Entwicklungsphasen an. Damit weitet der Marktführer für Berechnung und Simulation sein Angebot auf weitere Ingenieurdisziplinen aus. Im Interview erklärt Jürgen Rothländer, seit Januar 2017 Leiter Engineering Services bei TECOSIM, Art und Umfang der Dienstleistung.

Jürgen Rothländer (links) leitet seit Januar 2017 bei TECOSIM den Bereich Engineering Services

Herr Rothländer, welche Ingenieurdienstleistungen konkret bietet TECOSIM neu an?

Wir erweitern das bestehende CAE-Angebot unter anderem durch CAD-Konstruktion, Versuch und Erprobung sowie Produkt-, Projekt- und Qualitätsmanagement. Künftig wickeln wir also komplette Entwicklungsprojekte entweder onsite beim Kunden vor Ort oder in unseren Niederlassungen ab.

Warum die Entscheidung, nun auch Engineering-Services für alle Entwicklungsphasen anzubieten?


Wir wurden in der Vergangenheit mehrfach von unseren Kunden in Deutschland gefragt, ob wir nicht ein breiteres Spektrum im Bereich Engineering-Services anbieten und damit mehr Verantwortung im gesamten Entwicklungsprozess übernehmen können. In UK und Indien gehören Entwicklungsdienstleistungen für Konstruktion und Produktion übrigens erfolgreich seit vielen Jahren zu unserem Angebot.

Auf welche Erfahrungen kann TECOSIM hier zurückblicken?


In UK haben wir für unseren Hauptkunden Modul- bzw. Komplettprojekte im Bereich der  Fahrwerks- und Interieurentwicklung bearbeitet. Unsere indischen Kollegen können umfangreiche Erfahrungen für sogenannte Turn-Key-Projekte im Bereich der Fabrik- und Produktionsplanung vorweisen. Auch in Deutschland haben wir bereits viele Komplettprojekte abgeschlossen, unter anderem im Bereich Reverse Engineering sowie im Schnittstellen- und Projektmanagement.

TECOSIM unterstützt neu seine Kunden sowohl onsite als auch in den eigenen Niederlassungsbüros in der Konstruktion, in Versuch und Erprobung sowie im Produkt-, Projekt- und Schnittstellenmanagement

Wie unterscheidet sich das Angebot von TECOSIM von anderen Anbietern?

TECOSIM hat aufgrund seiner jahrzehntelangen und exzellenten Erfahrungen in den Bereichen CAE und Reverse Engineering einen entscheidenden Vorteil zu anderen Anbietern. Durch unsere CAE-getriebenen Entwicklungsdienstleistungen und unser breites Simulations-Know-how gewährleisten wir eine optimale Produktentwicklung. Ein Beispiel: Änderungsschleifen – bei denen das Produkt immer wieder angepasst wird, bis es alle Anforderungen erfüllt – können optimal reduziert und dadurch Kosten gesenkt werden. Denn die technische Simulation bildet einen Schwerpunkt bei Änderungsanforderungen im Entwicklungsprozess. Hier wird überprüft, ob die Anforderungen theoretisch erfüllt werden. Und im Bedarfsfall steht die technische Simulation als Berater mit Optimierungsvorschlägen den angrenzenden Entwicklungsbereichen zur Verfügung.

Für welche Branchen ist der neue TECOSIM-Bereich Engineering Services tätig?


Das Angebot richtet sich an die gleichen Kunden, für die TECOSIM schon seit Jahren erfolgreich im Bereich CAE unterwegs ist: also an industrielle Auftraggeber aus den Branchen Mobilität, Energie, Industrie sowie Gesundheit.
 
Unterstützt TECOSIM mit Engineering Services auch Production Solutions?

Entwicklungsaufträge für Production Solutions werden seit vielen Jahren sehr erfolgreich an unserem indischen Standort bearbeitet. Für unsere Kunden in Deutschland bieten wir hier Schnittstellenmanagements und Projektleitung an.