TECOSIM unterstützt Deutschlandstipendium

2017 unterstützt TECOSIM am Standort München zwei neue Stipendiaten des „Deutschlandstipendiums“. Der Entwicklungspartner engagiert sich seit 2011 im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft initiierten Förderprogramms.

Wolfgang Woost und Bastian Marx von der TECOSIM-Niederlassung München begrüßten bei einer Feierstunde der TU München die beiden Stipendiaten und überreichten ihnen ihre offizielle Stipendiatenurkunde.

Vom Deutschlandstipendium profitieren Studenten und Wirtschaftspartner gleichermaßen: Junge Talente können dank der Unterstützung ihr Potential voll ausschöpfen. Förderer lernen auf diesem Weg zukünftige Fach- und Führungskräfte mit exzellenter Ausbildung früh kennen.

Beim Deutschlandstipendium werden einkommensunabhängig Studierende unterstützt, die sich gesellschaftlich engagieren, hervorragende Leistungen erbringen oder besondere Hürden in ihrer Bildungsbiografie meistern. Die finanzielle Unterstützung liegt pro Stipendium bei 300 Euro im Monat, 150 Euro übernehmen private Förderer, der Bund finanziert die andere Hälfte. Zuletzt konnten bundesweit 22.500 Studierende mit einem Deutschlandstipendium gefördert werden.

Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.deutschlandstipendium.de

Die Leiter der Niederlassung München Wolfgang Woost (rechts) und Bastian Marx (Zweiter von links) mit den beiden Stipendiaten Sebastian Rötzer (links) und Janina Datz (Dritte von links) an der Technischen Universität München.

Foto: Andreas Heddergott/TUM